Direkt zum Hauptbereich

Frühlingsgefühle im Dezember

Weiß im Winter?




Wenn der Winter schon vornehme Zurückhaltung übt - was ich im Übrigen sehr begrüße - kann ich auch meine weiße Jacke wieder auspacken. Normalerweise bin ich nicht so der Weiß-Fan im Winter. Schnee ist ja ganz nett, aber nur solange wie er sich nicht in eine graue Brühe mit gelben Sprenkeln verwandelt. Und weiße Jeans sehen an anderen im Winter immer toll aus. Aber da Winter hier immer auch "nass" heißt, sieht meine Jeans dann bis zu den Knien ganz schnell schmuddelig aus. Hund sei dank. Aber die weiße Lederjacke kommt sowieso viel zu selten an die frische Luft. Könnte daran liegen, dass sie sehr dick und daher entsprechend steif ist. Und da ich sie so selten trage, bleibt sie auch steif. So beißt sich die Katze in den Schwanz :-)




Nachdem der Dezember hier aber fast durchgehend mit mehr als zehn Grad paräsntiert, habe ich mich dem gefühlten Frühling mal angepasst und Ringelshirt und weiße Jacke gewählt. Die stammt übrigens aus der Herrenabteilung. Was auch den wenig figurbetonten Schnitt erklärt. Ich mag das so. Ebenso wenig figurbetont, aber richtig schön weich und kuschelig ist das Ringelshirt von Armor Lux. Entdeckt habe ich das irgendwann in einem Manufactum-Katalog. Der einzige Katalog übrigens, den ich wirklich liebe. Allein die Texte sind eine reine Freude. Die Produkte übrigens auch. Wenn ihr irgendwann mal in Hamburg seid: Da gibt es ein Ladengeschäft. Und das ist wirklich einen Abstecher wert.








Sagte ich eigentlich schon, dass ich sehr froh bin, dass die Tage ab übermorgen wieder länger werden? Langsam wird es zur Herausforderung, am Nachmittag überhaupt noch Fotos zu machen. Die hier entstanden auf dem Weg vom Büro beziehungsweise von der Schule nach Hause. Und wir haben es gerade nochmal geschafft, bevor die Sonne unterging. Ganz schön doof. Da bleibt eigentlich nur noch das Wochenende zum Fotografieren. Wie macht ihr das? Im Haus zu fotografieren ist auch keine wirkliche Lösung. Das Licht ist genauso schlecht wie draußen. Also an all diejenigen, die selbst bloggen: Wie macht ihr das? Und alle anderen: Tragt ihr weiß im Winter?

Liebe Grüße
Fran


Jacke: H&M (Margiela-Kooperation)
Ringelshirt: Amor Lux
Schal: Codello
Hose: Zara
Schuhe: Deichmann


Kommentare

  1. die jacke ist cool - ein bisschen wie edel-ostfriesennerz :-) was du ja auch (instinktiv?) mit matrosennicky und hochwasserhosen wieder aufgenommen hast!
    weiss wird getragen wies kommt. allerdings hab ich wenig weisse klamotten. und hosen schonmal gar nicht. dafür aber ein paar hübsche pastellfarben/wollweiss gemusterte wollkleider & -röcke. leider ist es dafür aber noch viel zu warm!
    ich hab letztens ein "testshooting" zum thema wenig tageslicht gemacht - gar nicht mal schlecht - ergebnisse demnäxt hier in diesem theater.....
    xxxxxxx

    AntwortenLöschen
  2. Lustig, habe das Wetter genauso interpretiert und trage auch ein Amor Lux Ringelshirt. Ich liebe den Stoff und habe 3 - je 1/2, 3/4 und langer Arm.

    Dein Mantel (oder was auch immer) würde mir trotz Oversizedlook mit kürzeren Ärmeln noch besser gefallen.

    Theoretisch finde ich Weiß im Winter toll - praktisch hatte ich erfolgreich bisher nur weiße Jacken und Pullover.

    Das Fotoproblem: Da hilft nur, für gutes Wetter an Wochenenden zur Wetterfee zu beten ... Ich habe auch schon Fotos drinnen gemacht, aber wirklich gut werden die nie. Ich bin einfach ein Draußentyp und vermute, dass es Dir da ähnlich geht. Ich finde es schon doof genug, mich auf unsere Treppe oder den winzigen Garten (eher Terrasse als Garten ... allerdings intern parkähnliche Anlage genannt) zu stellen. Aber die Kombination aus Wetter, Zeit und Fotograf verfügbar lässt nicht immer anderes zu. Und das Leben findet ja auch noch außerhalb der Bloggerei statt ... Da muss dann auch mal ein schlichter Hintergrund reichen, wenn Fakten im Vordergrund stehen. Sei froh, dass Dein Garten so groß ist und die Elbe so nah :) .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, die Sache mit den Ärmeln. Die können bei mir nicht lang genug sein, dann spart man sich bei kaltem Wetter nämlich die Handschuhe.... Scheint ein Kindheitstrauma von mir zu sein ;-)
      Draußentyp ist richtig. Im Haus funktioniert das mit den Fotos einfach nicht. Wenn denn mal das Licht stimmt, ist viel zu wenig Platz. Der Garten -hier kann man beim besten Willen nicht von einer Parkähnlichen Anlage sprechen, dafür bräuchte ich nen Gärtner - hat zwar Platz, ist aber im Winter nicht so schön anzusehen. Ich sag ja, der Gärtner fehlt...
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  3. Ich liebe Manufactum, wir haben auch einen riesigen Laden in Berlin und da finde ich IMMER etwas. Und sollte mir für jemanden partout kein Geschenk einfallen, dann gehe ich dorthin und kaufe etwas, das garantiert Freude bringt und kein bunter Kitsch ist! Liebe Grüße - Bärbel (die gestern mit weisser Jeans "geshootet" hat, trotz feuchter Strassen. Ja, jetzt liegt sie in der Wäschetonne, aber dafür ist sie ja eine Hose geworden ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manufactum ist in der Tat ein Paradies für Geschenke. In die Küchenabteilung könnte ich einziehen, obwohl ich echt nicht der Koch vor dem Herrn bin. Aber wer schlecht kocht, sollte das wenigstens mit vielen tollen Dingen tun ;-)
      Nach dem "shooten" - uaaah, ich kann dieses Neudeutsch ja nicht so ab und habe Monate gebraucht, dass ein Blogger, wenn er von einem "spannenden Projekt" schreibt, durchaus auch meinen kann, dass er mal seine Wohnung saugt...- darf so eine weiße Hose ja auch dreckig sein. Meine ist es aber oft schon, wenn ich an der Lokääääschn ankomme *grins*
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  4. Ist das Manufactum nicht im Chilehaus? Solche urigen Läden mag ich auch sehr. Die Jacke sieht auf den Fotos wirklich nicht nach Leder aus. Ich dachte auch an eine etwas dickere Regenjacke. Von der Farbe her finde ich sie aber schick. Die etwas zu langen Ärmel würden mich persönlich nicht stören. Das ist bei mir eigentlich fast immer so. Deshalb nehme ich am liebsten etwas zum krempeln.

    Ich trage im Winter nur selten weiße Sachen, da ich immer mit dem Rad unterwegs bin.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau. Auf der Rückseite des Chilehauses. Und dass die Jacke auf alle wie eine Regenjacke aussieht, finde ich lustig. So sah sie im Spiegel nie aus. Eher wie ein übergroßes, steifes Herrenhemd. Aber auf den Fotos sieht sie tatsächlich eher wie ein Ostfriesennerz ohne Farbe aus. Ich muss mal meine Selbstwahrnehmung überprüfen. Oder lieber doch nicht - wer weiß, was dabei rauskommt?
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  5. Hallo Fran, wo kletterst Du wieder rum? :)
    Cool schaust Du aus. Tolles Outfit. Weiss hab ich fast gar nicht. Eine Bluse aber sonst so gut wie nichts.
    Oh ja das Licht. Sarahs neue Kamera mavht das ganz gut, zur Not mit Blitz. Ist aber schon ziemlich wenig Zeit bis es dunkel ist. sehr hinderlich.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt, nur eine Bluse in weiß? Bei mir ist das eine der meistgesehenen Farben im Schrank, außer in der Abteilung Kleider. Da gibt es nur ein einziges in Weiß. Und ab heute werden die Tage wieder länger. Partyyyy!
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  6. Hallo liebe Fran,
    mir geht es wie dir ich liebe Weiß auch im Winter, und jetzt erst recht bei den Temperaturen.
    Mir gefällt dein Style sehr gut. Toll schaust du aus.
    Die Bilder macht ja eine Freundin von mir, wir versuchen gleich nach dem Essen zu fotografieren, das klappt meistens, ist aber auch oftmals ganz schön stressig um noch ein wenig Sonne zu erwischen.
    Nun wünsche ich dir und deiner Familie ein besinnliches frohes Weihnachtsfest.
    Liebe Grüße
    Gaby
    www.stylishsalat.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Jagd nach den letzten Sonnenstrahlen - eine echte Blogger-Obsession, fürchte ich. Dir auch schöne Weihnachten!
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  7. Manufactum kenne ich überhaupt nicht - nie gehört bis heute!
    Helle Hosen werden bei mir schon dreckig, wenn ich nur vom Auto zur nahegelegenen Eingangstür gehe - die Hacken der Schuhe spritzen bei mir die Feuchtigkeit der Straße direkt an die Waden. Gehe ich seltsam oder ist das bei anderen auch so?
    Wenn Du Dich mit Deiner Jeans auf so 'ne herbstfeuchte Mauer setzt, ist die aber auch ruckzuck dreckig - und Du ruckzuck wieder krank. Pass auf Dich auf, Kind! ;)
    Outfittechnisch: Ich mag das Ringelshirt (aber auch bei Amor Lux sind nicht alle Stoffe gleich toll, finde ich. Habe ein dünneres und ein dickeres Shirt, letzteres schlägt das dünne um Längen!) und die Schuhe. Wie ich schon mehrfach erwähnte: Du kannst ja eigentlich ALLES tragen, aber Hochwasserhosen und steife Riesenjacken finde ich persönlich halt per se etwas schwierig. Naja, andere finden bei mir ja auch so einiges seltsam - Hauptsache, man selbst fühlt sich wohl. :)
    Apropos: Wir müssen echt mal wieder reden!
    Liebste Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OK, ich schleppe Dich auch zu Manufactum :-) Und sag hinterher nicht, ich wäre schuld *grins* Und helle Hosen bleiben, wenn es draußen nass ist, bei mir auch nur sauber, wenn ich gehe wie ein Storch. Von Amor Lux habe ich nur die dicke Version. Und die ist klasse. Die dünne Version kenne ich nicht, und wenn du sagst, die sind eh doof, dann muss ich die auch nicht kennenlernen. Hihi, und dass Hochwasserhosen und steife Riesenjacken gewöhnungsbedürftig sind, glaube ich gern. Macht aber nix, ich mag sie :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  8. Ja. Klar. Weiße Jeans, Tops, Shirts, Schals... nur eine weiße Jacke habe ich keine. Wenn ich mich eimal am salzigen Auto entlang ins innere schiebe, wars das mit Weiß. Weiße Jeansjacke habe ich allerdings eine. Wenns nen Hauch wärmer wäre, könnte man die glatt mir ner Weste kombiniert auch jetzt - bei strahlendem Sonnenschein - tragen. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber weiße Jeansjacke ist definitiv eine weiße Jacke. Und mit Weste drüber sieht die bestimmt klasse aus. Ich hatte im letzten Sommer eine tolle weiße Jeansjacke in der Hand. Aber ich hab sie im Laden gelassen. Ärgere ich mich immer noch drüber.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ehrliche Meinung oder unehrliche Werbung?

Was man mit fast 52 eigentlich tun sollte und tatsächlich tut :-)

Rock mit Entenarsch an Dauerwerbesendung