Direkt zum Hauptbereich

Tschüss 2016 - Willkommen 2017!

Es wird Zeit, dem Jahr 2016 ein fröhliches „Tschüß“ hinterherzuwerfen. Wer mag, kommt mit auf eine Reise per Bild und Text durch das Jahr. Wer nicht lesen mag, guckt einfach die Bilder. Und wer Rückblicke und Ausblicke sowieso nicht mag: Zuklicken ;-)

 So richtig doll vermissen werde ich das Jahr 2016 wohl nicht. So richtig doll mies war es aber eigentlich auch nicht. Immerhin habe ich eine Menge gelernt :-)

Zum Auftakt ging es nach Barcelona. Mit Ensaimada am Arc de Triomf. Ich will da wieder hin!
Zum Beispiel, dass Freunde und Familie unersetzlich sind. Ohne meine Familie, über die ich von Zeit zu Zeit soooo gerne fluche und ohne meine allerliebste, allerbeste Freundin hätte ich zum Beispiel die sechs Wochen zwischen Sofa, Krücken und Rollstuhl wohl niemals überlebt. Da gab es manchem Moment, in dem ich mich an ihrer Stelle aus dem dritten Stock geworfen hätte, weil Miss „Gips auf Sofa“ wieder mal maulig war. Aber sie haben das alle klaglos ertragen, den Haushalt geschmissen, mich von Pontius nach Pilatus gefahren und Rollstuhlrennen veranstaltet, um meine Laune zu heben. Danke! Ich liebe Euch!

Dann ging es mit Blaulicht ins Krankenhaus. Und mein Auto durfte in die Schrottpresse.

Mein Fuß dagegen durfte hoch liegen. Sechs Wochen lang. Nicht zur Nachahmung empfohlen!

Und ohne all diese wunderbaren Menschen um mich herum hätten wir die beschissene Situation am Jahresende, als Schwiegereltern quasi von heute auf morgen 300 Kilometer entfernt Hilfe brauchten und nicht mehr allein leben konnten, niemals geschafft. Aber alle zusammen haben es hingekriegt. Der Umzug ist geschafft, die beiden sind gut aufgehoben und wir hatten alle gemeinsam ein wunderbares Weihnachten. Vor genau dieser Situation habe ich jahrelang Angst gehabt. Jetzt weiß ich, dass alles machbar ist, wenn alle helfen. Auch meine Freudin, die immer da war, wenn ich mir den ganzen Wahnsinn wieder mal von der Seele reden musste. Nochmal danke!

Outfits bloggen geht auch mit Gips :-)

Alles geht vorbei, auch ein blauer Gips.

Aber nicht nur im richtigen Leben, sondern auch in der Blogger-Welt habe ich viel gelernt in diesem Jahr. Mein erstes, „richtiges“ Blogger-Jahr. Mit vielen, wunderbaren Menschen, die mich durch das Jahr begleitet haben und die sogar Schrankmonster retten konnten! Mit Anstupsern, die manchmal dazu geführt haben, dass ich meine Meinung über manche Dinge geändert habe. Und manchmal eben auch nicht.

Darf man mit 50 noch schulterfrei tragen? Diese Frage beschäftigte die Bloggerwelt im Frühjahr.

Der meistgeklickte Post des Jahres auf diesem Blog ist dieses hier http://fran-tastic-world.blogspot.de/2016/04/die-besten-erfolgreichsten-und-schonste.html. Ich unterschreibe noch immer jeden Satz. Obwohl ich selten soviel virtuelle Haue bekommen habe wie für diesen Post. Selbst die Formulierung „ältere Blogs“ wurde mir übel genommen. Tja, was soll ich sagen? Jenseits der 40 ist man nun mal kein junger Hüpfer mehr.  Rente und Rollator sind zwar hoffentlich weit entfernt. (Wobei mir einfällt: Wer es nötig hat, über alte Menschen zu schimpfen, nur weil sie einen Rollator benutzen, und dann feststellt, dass er ja sowas niiiiiie benutzen wird, der sollte sich fragen, ob er nicht einfach sterben gehen will). Aber sorry, wir sind „älter“. Immerhin noch nicht alt ;-)

Dass der Post noch immer sehr häufig angeklickt wird, kann natürlich verschiedene Ursachen haben. Entweder lesen diejenigen, die ihn mir übel genommen haben, das Ding immer wieder. Kann ich mir nicht vorstellen. Also gibt es vielleicht tatsächlich Leser, die auf der Suche nach guten Blogs von Menschen über 40 sind? Könnte schon eher hinkommen.

Schwarz und weiß entwickeln sich zu meinen Lieblings-Nicht-Farben.

Lacklederhosen fand ich übrigens schon gut, als sie noch nicht in jedem H&M zu kriegen waren.

Was habe ich noch gelernt? Dass das halb-kommerzielle Bloggen manchmal einem Haifischbecken gleicht. Sorry, ist aus meiner Sicht so. Deshalb habe ich im Sommer beschlossen, dass dieser Blog bis auf Weiteres werbefrei bleibt und ich fühle mich ziemlich wohl damit. Klar investiere ich Zeit und Arbeit. Das würde ich auch für jedes andere Hobby tun. Und bei jedem anderen Hobby würde ich ja auch nicht erwarten, dass ich Geld damit verdiene. Kind, klein, wird fürs Trampolinspringen auch nicht bezahlt. Kind, groß, fürs Tanzen auch nicht. Ich also fürs Bloggen auch nicht. Punkt. Der Spaß an der Sache und die vielen, lieben Kommentare, die ich für jeden Post bekomme, reichen mir als Motivation zur Zeit völlig aus.

Das John-Boy-Walton-Outfit stieß auf ein geteiltes Echo. Ich mag es trotzdem :-)

Genauso freue ich mich über die ständig steigende Zahl an Lesern, die hier täglich reingucken. Und das, obwohl ich streng genommen alles falsch mache *grins*. Ich hab es noch immer nicht auch nur zu einer einzigen It-Bag geschafft ;-) Vermutlich wird das auch so bleiben. Die Portokasse für die nächsten Monaten habe ich bereits für diverse Flüge geplündert. Sorry. Ich bin ein völliger Versager in Sachen Social Media. Instagram werde ich jetzt nach einer vierwöchigen Pause eine letzte Chance geben, denke ich. Vielleicht packt mich der Virus ja doch noch. Aber irgendwie vergesse ich ständig, Fotos zu machen, während tolle Dinge passieren. Facebook kommt in meinem Vokabular schon gar nicht vor und Snapchat hab ich nie kapiert. Immerhin habe ich mir gerade einen Pinterest-Account zusammengeklickt. Dazu später mehr. Aber ich weiß gerade nicht so genau, was ich damit jetzt anfangen soll. Mir scheint, ich bin ein Dinosaurier. Mich mit einem Affiliate-Programm auseinanderzusetzen, dazu fehlt es mir an Zeit und Lust und meist vergesse ich, unter meine Outfit-Posts zu schreiben, woher die Klamotten stammen. Über meine ellenlangen Texte mag ich schon gar nicht reden, die sorgen schon im Büro für Lacher. Heute liest nämlich kein Schwein mehr. Angeblich.

Ach, und Sommer war auch. Kann ich den jetzt bitte sofort zurückhaben?

Eines meiner Lieblings-Sommer-Outfits.

Joa, und dann war da noch die Sache mit der Meinung. Die habe ich zu ziemlich vielen Dingen und ich habe wenig Bedenken, die auch zu äußern. Manchmal etwas laut und manchmal auch etwas voreilig. Kommt ebenfalls bei manchem Mitmenschen weniger gut an. Allerdings, und das habe ich schon gelernt, als ich ans Bloggen noch nichtmal gedacht habe, die Rolle als everybodys darling liegt mir nicht. Aber ich bin in der Lage, meine Meinung zu überdenken und notfalls sogar zu ändern. Ist ja auch nicht nix.

Und trotz alledem gibt es hier Leser, und zwar viele davon. Und denen möchte ich dann auch mal danke sagen! Ohne Euch hätte ich nämlich längst die Lust verloren und mein Kleiderschrank und vermutlich ich gleich mit würden in heillosem Chaos versinken. Danke!

Dass ich nochmal aufs Zweirad umsteige, hätte ich auch nicht gedacht. Aber es macht höllischen Spaß. Allerdings nur im Sommer.

Mit dem Kleiderschrank geht es übrigens in der nächsten Woche gleich weiter. Das Experiment wird fortgesetzt, diesmal in der Abteilung Kleider. Außerdem gibt es im Januar die Aktion „Gut behütet“ von Andrea, bei der ihr dann eine Premiere erlebt: Fran mit Hut. Oder mit Mütze. Ich gucke mal, was weniger faule Tomaten von meinen lieben Fotografinnen gibt. Die behaupten nämlich, alles außer Haaren auf meinem Kopf sähe bescheuert aus. Ich habe sie trotzdem lieb.

Schnee hatten wir 2016 auch schon.

Für einen Winter reicht das. Ich brauch den 2017 nicht mehr unbedingt ;-)

Unterwegs sein werde ich 2017 natürlich auch wieder. Paris, London und Istanbul sind bereits anvisiert. Ich hoffe, ihr kommt mit! Außerdem müsst ihr mir im Mai bei der alles entscheidenden Frage helfen, was Mütter zum Abiball tragen und dürft die liebreizende Frau Abiturientin bewundern - falls sie mir ein Foto erlaubt. Was sonst noch so passiert, darauf bin ich sehr gespannt. Es kommt eh immer anders als man denkt :-)

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Hach Fran ich hab ihn gelesen obwohl ich ja alles schon mit Dir miterlebt hab :). Aber ich hab halt auch Deine Schreibe sehr germ. Klar komm ich mit Dir auf Reisen :)
    Ich bin ein wenig erschreckt dass ich für 2017 noch keine Reisepläne habe. Okay da wäre natütlich London Anfang Februar um Sarah heim zu holen. Dann würde ich unheimlich gern nochmal in die ehemalige Kirche nach Holland. So schööön zum relaxen. Ansonsten ist alles offen. Ich brauch Dir ja nicht sagen was die lieben Kinderlein kosten, studierender Weise und gleich zwei. Für 2017 darf ich gleich mal monatlich 100 Euro für meinen Sohn Krankenkasse bezahlen. Da ist nix mehr mit Familienversicherung, auch wenn er nix verdient und studiert. Also für mich auch keine neue It- bag 2017 ;)
    Fran ich wünsche Dir ein tolles 2017 und freu mich auf ein neues Bloggerjahr mit Dir. Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. London Anfang Februar - na, wenn das mal kein Reiseplan ist! Ich würde soooo gern mitkommen. Aber ich muss wohl bis Mai warten. Grummel.
      Die Kirche sah toll aus, ich erinnere mich an die Fotos. Und ja, zwei studierende Kinder dürften noch teurer sein als zwei zur Schule gehende Teenies, die einem zwar die Haare vom Kopf fressen, aber bei denen immerhin keine Miete anfällt. Frag mich in drei Jahren nochmal, dann jaule ich mehrstimmig. Ich sollte also in den nächsten drei Jahren möglichst oft verreisen, solange noch ein paar Kröten da sind *grins*
      Dir auch einen wunderbaren Jahresbeginn und ich freu mich auf zwölf weitere Monate mit Euch allen :-)

      Löschen
  2. Hallo fran ! Ich lese dich soooo gern , darum dürfen deine Texte ruhig ellenlang sein ! Und von deinem modestil bin ich auch begeistert , so mutig und niemals langweilig . Mach bitte weiter so im neuen Jahr . Grüße aus Bayern von Manu H

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manu, ich glaube, nur ein Blogger kann nachvollziehen, wie sehr man sich über Kommentare von eigentlich stillen Lesern freut :-) Danke! Vor allem für die Erlaubnis zu ellenlangen Texten *grins* Die werde ich nutzen!

      Löschen
  3. schöner rückblick!
    ich lese ja noch.... :-) und freue mich sehr dass du auf werbung verzichtest - das hat doch meist eine glattbügelnde wirkung auf blogs - man muss ja vielen gefallen dann. lieber deine wilden anzüge und kantigen texte!
    tja it-bag - müsste ich schon im strassengraben finden. und ob man affen-links zu trödelläden schalten kann??? dumm nur dass es die ollen sachen ja immer nur einmal gibt - hihi.
    freu mich auf neue garderobenexperimente und deine reiseberichte natürlich. wenn ich hier schon nicht wegkomme.......
    guten rutsch und ein gesundes, glückliches neues jahr!!!
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glattgebügelt versuche ich immer wieder. Kann ich nicht so richtig. Frag mal die Kommunalpolitiker vor Ort *grins* Da wurden mir schon zerstochene Reifen angeboten.
      Affen-Links zu Trödelläden fände ich übrigens supergut! Die Sachen haben dann wenigstens Charakter. Und du hast mir in Sachen Reisen viel voraus, glaube ich. War da nicht was mit Indien? Da würde ich auch unglaublich gern mal hin.
      Du wirst ein tolles Jahr haben, da bin ich sicher! Tolle Frauen haben immer tolle Jahre!

      Löschen
  4. Dein erstes, „richtiges“ Blogger-? Dein erstes?!? Kommt mir vor, als wärst du schon sehr viel länger dabei. Und ich bin ein großer Fan deiner , darum dürfen die ruhig lang sein. Es gibt nämlich sehr wohl Menschen, die noch lange Posts lesen. (Dumm nur: irgendwann wird es die wohl tatsächlich nicht mehr geben, weil das ja angeblich keiner mehr liest. Und da ambitionierte Blogger ja eher auf SEO-Plugins und Workshops vertrauen.... tja ... ausgetextet). Schätze es außerden sehr, dass du neben dem typischen Fran-Style ein paar thematisch weniger weichgespülte Posts raushaust. ;)

    So, genug jetzt. Sonst wird der Kommi länger als der Post. *g*

    Fran, rutsch gut rüber -aber bitte ohne Gips u. Totalschaden. ;)

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch...das "Jahr" wurde verschluckt. *g* Aber passend, irgendwie. Auf das neue Blogger-Jahr!

      Löschen
    2. Ach, ich mache einfach in der Langform weiter. Irgendwann wird man mich Dinosaurier nennen und der Blog kommt ins Museum. Ist ja auch nicht nichts ;-) Totalschaden mach ich nicht nochmal. Das ist echt ätzend. Ich hoffe, die Versicherung zahlt dann mal im nächsten Jahr...

      Löschen
  5. Bravo Fran! Du hast das Jahr positiv gemeistert mit deiner umwerfenden Art und deinem Lächeln <3 Wenn ich das Auto sehe kommt Gänsehaut und es geht dir wahrscheinlich ähnlich.
    Das John Boy Walton Bild ist süß <3

    Guten Rutsch ins neue Jahr! Bussis aus Wien :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Auto tat mir echt leid. Es war ja nun nie schön. Aber so zu enden hat es echt nicht verdient! Ich denke gerade über eine Zweit-Karriere als Elüssabüss Walton nach. DAS wäre mal was :-) Latzhosen forever!

      Löschen
  6. Liebe Fran,
    als eine deiner ganz stillen und normalerweise nicht kommentierenden Leserinnen möchte ich mich auch mal zu Wort melden. Deine Texte mit "deiner Meinung" sind oft der Knaller - ich liebe sie!!! Je länger desto besser! Deine Schreibe ist einfach nur gut. Wem die Texte zu lang oder zu ironisch sind solls' halt überlesen...
    Das John-Boy-Outfit finde ich klasse! Ist absolut nix für mich, aber dafür habe ich mir schon Inspiration von anderen deiner Outfits geholt. Ich habe mehr von deinen oder der Bahnwärterin oder Tinas oder Andreas Stylingideen als von selten oder gar nicht zu tragenden It-Bags.
    Insoweit: Danke für deinen Jahresrückblick und dafür, dass du genau so "falsch" weiter machst wie bisher! I love it! Mich haste weiter als Leserin weil du einfach so bist wie du bist - genau wie die eben genannten Blog-Damen ;-)
    Einen guten Rutsch von weiter nördlich der Elbe
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina, ich freu mich tierisch, dass du die zweite stille Leserin bist, die heute kommentiert :-) Und darüber, dass du lange, ironische Texte magst! Ich mach also einfach weiter, ob falsch oder nicht ;-)
      Einen guten Rutsch nach weiter nördlich der Elbe!

      Löschen
  7. Hallo Fran, alles bis zum letzten Buchstaben gelesen *wie immer* Ich mag deinen Schreibstil! Egal ob du die Keule rausholst oder locker flockig erzählst, ich lese gerne mit! Dein Jahr war aber auch eine Achterbahnfahrt und wenn ich das Auto sehe, bin ich froh das Dir nicht mehr passiert ist! Ich mag das Karla Kolummna Bild ganz besonders, es passt so zu Dir! Ich freue mich auf 2017 mit Dir und bin gespannt was Du zu erzählen hast, das wertet mein doch eher langweiliges Leben sehr auf! Ich wünsche Dir einen tollen Silvesterabend und ein glückliches, gesundes und spannendes 2017! Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Auto sieht furchterregend aus. Und ich bin absolut sicher, dass dein Leben NICHT langweilig ist. Ich schätze, du könntest ganze Bände füllen von dem, was du in deinem Beruf so erlebst, oder? Und außerdem kannst du uns demnächst was über das Fotoshootings erzählen und überhaupt hast du demnächst zwei Enkelkinder - die sind viel niedlicher als eigene Kinder, weil man sie abends abgeben kann *kicher* Also nix langweilig! Man muss es nur aus der richtigen Perspektive sehen.
      Feier gut ins neue Jahr - äh, irgendwie hab ich da was im Kopf mit Frühdienst? Du arme... feiert ihr trotzdem?

      Löschen
    2. ok du hast Recht nicht langweilig! Ja, ich habe Frühdienst d.h. für mich ist die Nacht um 4.00 vorbei wenn für andere die Nacht erst beginnt, bin gespannt wie ich das schaffe - habe nämlich nicht nur Frühdienst, sondern auch noch Spätdienst! Zwischen beiden Diensten liegt eine Pause von 4 Stunden und mit viel Glück bin ich um 21.00 Zuhause und darf am nächsten Morgen wieder um 4.00 aufstehen! Feiern? Nein, dieses Jahr werde ich wohl schlafend das neue Jahr begrüßen! Ich weiß es ehrlich gesagt noch nicht, das hatte ich so noch nicht! Dir heute viel Spass! Liebe Grüße Patricia

      Löschen
  8. Ich habe Deinen Blog in der Zeit kennengelernt, als Du mit Krücken unterwegs warst und jetzt erst lese ich, dass Du einen Autounfall hattest. So wie das Auto aussieht, hast Du ja echt Glück gehabt, dass Du da überhaupt rausgekommen bist.

    Ich freu mich auf weitere schöne Blogbeiträge von Dir und auf Fran mit Hut. ;-)

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Rauskommen war auch gar nicht so einfach - die Tür ging partout nicht mehr auf *grins* Und ich trauere noch immer um meine schwarze Latzhose, die die Rettungssanitäter zerschnitten haben, weil ich in dieser Presswurst-Matraze hing und mich nicht bewegen durfte. Abgesehen davon waren die komplett humorbefreit.
      Fran mit Hut wird bestimmt ein Knüller - auf die eine oder die andere Art ;-)

      Löschen
  9. Mich wirste eh nicht los! :)
    Ich freu mich mächtig auf Deine weiteren Beiträge und unser nächstes Treffen und überhaupt!


    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich will dich ja auch gar nicht loswerden *grins* Wir schaffen das mit dem Treffen!

      Löschen
  10. Hihi - ist das erste Bild nett! Fran ultramegalässig 'all in black' - und ganz zufrieden ein Brot futternd *schmunzel*. Ich bin ja hier erst seit August Mitleserin. Damals hatte ich einen stressigen, anstrengenden Arbeitstag hinter mir und daher versucht, mit meinem Tablet möglichst schnell auf Erholungskurs zu kommen. Tja, und würdest Du nicht so wunderbar frisch, locker, witzig schreiben, hättest Du nicht eine so tolle Sicht auf die Welt und immer wieder diese spannenden, witzigen, coolen, manchmal auch eigenwilligen Outfits hätte ich vielleicht auch nur einmal auf diese Seite geguckt. Aber wie man sieht gehört Dein Blog zu meinem regelmäßig gelesenem Repertoire und bringt mir meine regelmäßige und sichere Lachdosis, um den ganz normalen täglichen Wahnsinn halbwegs locker-flockig zu überstehen. Also, bleib auch in Zukunft so Du bist - aber da habe ich ja gar keine Bedenken - und komm gut und gesund mit Tochter groß, Tochter klein und Deinem patenten Gatten rüber in das neue Jahr! Und ich freue mich weiterhin auf Deine ewig langen, aber so wunderbaren Texte und auf Deine super geknipsten Photos.

    Liebe Grüße

    Hasi

    Und jetzt muss ich mir noch schnell Deinen oben genannten 'Bestreader'-Beitrag anschauen. Also, Du bekommst da gleich noch einen Klick mehr *lach*!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bitte, das ist doch kein schnödes Brot, sondern eine Enseimada und hat mindestens dröftausend Kalorien ;-)
      Ich freu mich, dass du meinen Blog magst und ich dir die regelmäßige Lachdosis verpassen kann! Die wunderbaren Töchter tanzen sich leider bereits allein ins neue Jahr - ich darf sie nur zur Party der Wahl fahren *mitleid bitte* Aber abholen ist nicht. Dieses Jahr nicht! Bin gespannt, in welchem Zustand sie hier wieder aufschlagen *grins*
      Rutsch du auch gut!

      Löschen
  11. Ich seh schon, ich werde hier auch weiterhin gern vorbei kommen und lesen.
    Gut, dass mit Deinem Bein soweit wieder alles OK ist.
    Ich freue mich auf ein weiters Jahr mit Dir, vielleicht gibts ja mal wieder ein Treffen. Du könntest ja auch München ins Auge fassen und Gunda unter den Arm nehmen. Würde mich freuen.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. München wäre natürlich auch mal eine Option - ich war das letzte Mal vor mindestens 20 Jahren da. Die sprechen da alle so komisch *kicher*

      Löschen
    2. Sapperlot, wos hoast da 'komisch red'n'?? ;-) (Leider dominiert aber mittlerweile das Hochdeutsche immer mehr. Und nicht nur in München, sondern auch bei uns. Schade, da ich Dialekte und sprachliche Eigenheiten generell sehr mag.)

      Löschen
  12. Hallo, ein schöner, interessanter Rückblick und ich war über das Foto vom kaputten Auto echt erschrocken. Gut dass mit deinem Bein wieder alles in Ordnung ist.

    Wünsche dir einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.
    Liebe Grüße
    Bo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, voll das Angeber-Foto mit dem Auto ;-) Muss ich echt nicht normal haben, sowas.
      Dir auch einen guten Rutsch!

      Löschen
  13. ach das ist ja mal ein locker-flockiger rückblick. schöne fotos von deinem jahr hast du dazu ausgewählt. dann auf ins nächste jahr, rutsch gut rein und bis 2017! liebe grüße - bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 2017 wird großartig - schon allein weil ich an einem 17. geboren bin. Das kann nur ein Knaller werden!
      Rutsch du auch gut und bring ein paar Meer-Fotos mit.

      Löschen
  14. Bleib ma wie Du bist liebe Fran. Dein Rückblick gefällt mir, auch wenn der Unfall weniger schön war. Freue mich auf ein weiteres Jahr mit Dir :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fürchte, ich muss so bleiben - anders kann ich nicht. Und ich freu mich auch auf ein neues Jahr mit dir!

      Löschen
  15. Ein sehr schöner und vor allem ganz persöhnlicher Jahresrückblick!
    Seit Anfang an verfolge ich deinen Blog und werde ganz bestimmt auch in 2017 weiterlesen!Du kannst wirklich stolz sein auf das was du geschafft hast! Weiter so! :).
    Viel Erfolg weiterhin und guten Rutsch ins neue Jahr!
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bisschen stolz bin ich auch. Eigentlich hätte ich nicht gedacht, dass ich tatsächlich so lange dabei bleibe. Aber es macht Spaß :_)
      Dir auch einen guten Rutsch und ein tolles 2017!

      Löschen
  16. Ich finde die rote Tupfentasche hat absolut das Zeug zur It-bag!
    Aber auch ohne eine solche komme ich immer wieder gerne hier vorbei, weil ich es mag, wie Du ein Thema angehst und es auf den Punkt bringst und weil ich Deinen Stil, auch wenn er "schwarzlastig" ist sehr mag. Ich freu mich auf 2017 mit Dir und besonders auf den Istanbul-Bericht. Diese Stadt hat mich sogar in ihren Bann gezogen, obwohl es von 4 Tagen, die wir dort waren, 3 nur geregnet hat.
    Alles Gute für 2017 und liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  17. London? Fran, du Glückliche. Ich freu mich schon auf deinen Bericht. :-)
    Dein Rückblick gefällt mir, alles dabei, wie immer gut geschrieben. Ich mag deine Texte, auch die langen.
    Ich wünsche dir und deiner Familie ein friedliches und gesundes 2017. Rutsch gut rein...
    LG silli

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Fran,
    Du bist toll und ich bin froh, dass es Menschen wie Dich gibt, die bloggen! Klasse finde ich Deine Entscheidung, dass Dein Blog bis auf weiteres werbefrei bleibt ... ich überlege mir gerade, ob mein Blog da auch schon drunter fällt, weil ich schon seit ewigen Zeiten keine Kooperationsangebote mehr angenommen habe :) Dich zeichnet Deine Ehrlichkeit und Dein wunderbares Schreiben aus, ich mag alles hier! Danke <3
    Von Herzen einen guten Rutsch und ein wunderbares Neues Jahr!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Fran, ich wünsche Dir für 2017 alles erdenklich Gute. Dein Schreibstil mit Deiner offenen und direkten Art gepaart mit "leichter" Ironie ;-) bringt mich oft zum Schmunzeln. Auch, wenn ich nicht so oft kommentiere, so lese ich mir Deine Texte nur allzu gerne durch.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  20. :-) Liebe Fran,
    das war ein spannendes Jahr mit Dir. Bleib wie Du bist und schreib weiter frei nach Schnauze, so wie bisher. Da wird's einem nicht fad ;-)
    Ich freu mich auf mehr in 2017.
    Herzliche Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  21. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Outfit mit Verspätung, dafür mit viel Jeans

Aus aller Welt: Vom Abiball zum Gartenbuch