Direkt zum Hauptbereich

Der Geist von der Tankstelle mit Bomberjacke


Overall: Mavi, Jacke: Zara, Tuch: H&M, Schuhe: Adidas

Was macht frau zu nachtschlafender Zeit, wenn sei nicht ins Bett gehen kann, weil die blöderweise versprochen hat, das Tochterkind von einer Party abzuholen? Genau: Sie schreibt einen Blogpost. Fotos lagerten noch auf der Platte, also bekämpfen wir die Müdigkeit einfach mal mit fröhlichem Tippen :-) 

Wann, bitteschön, ist das Kind eigentlich alt genug geworden, um sich bis in die Puppen außenhäusig zu amüsieren? Muss irgendwann in den letzten 17 Jahren gewesen sein. Die nächste Woche ist die letzte Schulwoche ihres Lebens. Dann noch die Abiturprüfungen und das Kapitel Schule ist im Mai beendet. Wow. Ich wollte ihr ja eigentlich schon zur Einschulung schon eines dieser furchtbaren Shirts mit "Abi 2017"-Aufdruck kaufen, habe aber davon abgesehen, weil man mich eh für völlig abgedreht und gruselig arrogant hielt, weil ich die Frechheit besaß, das Kind mit fünf Jahren einzuschulen. Kind fand den Kindergarten allerdings absolut gruselig und wollte dringend in die Schule. Jetzt rächt es sich, sie macht ihr Abi mit 17. Sämtliche Prophezeiungen meiner Mitmenschen, dass ihre Kindheit mit einem Schock endet, sie vermutlich mindestens drei Klassen wiederholen muss und die frühe Einschulung ein schreckliches Trauma nach sich zieht, sind gottseidank nicht eingetreten. Das Kind ist nur etwas stinkig, weil sie ohne volljährige Begleitung immer noch nicht in einen Club kommt. Ansonsten hat sie mich immer noch lieb. Behauptet sie zumindest.

Lieb habe ich auch meinen Overall, den ich Euch schon mal hier gezeigt habe. Diesmal dachte ich mir, ich bleibe mal im Thema grün und habe meine Bomberjacke dazu kombiniert. So gekleidet könnte ich vermutlich sofort meine berufliche Karriere bei einer Tankstelle fortsetzen. Zumindest hat mir der Aufzug bei meinen Kollegen die Bezeichnung "Dankwart, der Tankwart" eingebracht. Mein Einwurf, dass Tankwarte ja wohl eher blaue oder schwarze Overalls tragen, hat leider nicht gewirkt.

Ich bin sicher, das Tochterkind wäre ebenfalls begeistert, wenn ich sie so gewandet von der Party abholen würde *grins* Ich schätze, das wäre peinlich. Nicht so peinlich allerdings wie diese andere Party, bei der ich sie im Schlafanzug abholte. Wäre eigentlich kein Problem gewesen, weil ich normalerweise eine Nachricht tippe und im Auto warte. Diesmal allerdings wollte die Meute ein Foto mit der zum Geburtstags-Polaroidkamera haben. Und das sollte ich machen. Der Wunsch war mir Befehl - im Schlafanzug. Ob das jetzt das Sozialleben des Kindes negativ beeinflusst hat, entzieht sich meiner Kenntnis ;-)






Tochterkind, klein, hat ihr Praktikum beim Fotografen inzwischen beendet und experimentiert heftig mit der Kamera. Dabei kommen dann auch schon mal Geisterfotos zustande, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Ich bin nämlich eine übernatürliche Erscheinung :-)




So, und jetzt ist es auch schon Zeit loszufahren. Ich wünsche Euch einen wunderbaren Sonntag mit ganz viel Sonne und Frühling!

Liebe Grüße
Fran

P,S. Für alle, die jetzt missbilligend gucken und sich fragen, ob ich noch alle Tassen im Schrank habe, weil ich das partywütige Kind mitten in der Nacht abhole: Ja, ich habe alle Tassen im Schrank. Mir ist es lieber, Töchterlein kommt sicher mit mir nach Hause als dass sie entweder nachts um drei die zwölf Kilometer mit dem Rad zurücklegt oder mit irgendjemandem mitfährt, der es mit der Promillegrenze nicht so genau nimmt. Das diskutiere ich auch nicht :-)

Kommentare

  1. Hier sieht's ähnlich aus. Noch vier Wochen Schule, dann die Prüfungen und Schulende mit 17. Liegt daran, dass das Einschulungsalter damals für eine Testphase auf fünfeinhalb runtergesetzt wurde (wurde kurz danach übrigens wieder wie gehabt nach oben korrigiert, war offenbar doch nicht so toll... und ich verkneife mir jetzt alle Kommentare bzgl. des Schulsystems *hüstel*). Selbst wäre ich jetzt nicht auf die Idee gekommen, den Junior mit fünfeinhalb einschulen zu lassen, aber er fiel nun mal genau in die Testphase und einen Antrag zu stellen, um das Einschulungsalter (aus welchem Grund auch immer) nach hinten zu verschieben, wäre auch Quatsch gewesen. Und irgendwie war es gut so, wie es war, denn bisher lief es wirklich klasse. Frage ist nur: wie geht's danach weiter? Ist wohl kein Zufall, dass ich gerade jetzt auf Zen(Meditations)-Bücher gekommen bin und mich in Geduld und Gelassenheit übe. *g* Er wird seinen Weg gehen, wie auch immer der aussehen wird. Hat er bisher immer getan.

    @Abholen: Versteh ich voll und das hat m.E. nach auch nur bedingt was mit Gluckenmutter zu tun. Wobei ich echt positiv überrascht bin, wie genau diejenigen, die gerade ihrern Führerschein gemacht haben, das mit "Don't drink and drive" nehmen. Die lassen das Auto nämlich gleich stehen, können sich manche Eltern mal ne Scheibe von abschneiden. ;)

    @Outfit: Mistmistmit. Ich spüre es. Ich will auch eine Klamotte in Tarnoptik. Erst Cargohosen bei Love T., dann der Overall hier und gestern in der alten InStyle wieder Cargohosen... *ommm* Nur noch eine Frage der Zeit, bis ein in diese Richtung gehendes Teil hier einziehen wird. ;)

    Schönen Sonntag wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er geht seinen Weg. Sie gehen ihn alle. Ich verstehe vollkommen, wenn sie nach dem Abi überhaupt nicht wissen, wo sie hingehen sollen. Wusste ich auch nicht. Habe halt erstmal irgendwas studiert und dann, nachdem ich ein bisschen reimgeschnuppert habe, mein Wunschfach gefunden. Bei dem Lernpensum haben die doch gar keine Zeit, sich in Ruhe zu überlegen, wohin sie wollen.
      Das Kind hat zwar einen ziemlich genauen Plan. Aber ob der tatsächlich umgesetzt wird - ich weiß es nicht. Wir werden sehen. Und mit einem Tarn-Kleidungsstück fällt die Gelassenheit leichter. Die machen quasi unsichtbar bei Teenie-Zukunftsplanungs-Attacken :-)

      Löschen
  2. Fran von der Tankstelle. Genial! Ich steh ja auf olivgrün und frage mich gerade, wann das bitteschön aus meinem Schrank ausgezogen ist. Nix mehr in oliv, ist da zu finden. Tz.
    Ich verstehe das voll und ganz mit dem Abholen. Wir holen Sarah auch ab, wenn sie mitten in der Nacht unterwegs ist und nicht gleich außerhalb schläft.
    Schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich, dass es Menschen gibt, die genauso gluckig sind wie ich :-)

      Löschen
  3. Liebe Fran,
    ich würde es mit dem Mama Taxi ganz genauso halten wie du. (Wenn ich Mama wäre). Sicher ist sicher! Die Szene mit dem Pyjama und dem fotografieren stelle ich mir allerdings sehr lustig vor. Ich weiß jetzt nicht wie das deine Tochter gesehen hat aber für alle anderen war es sicher witzig :-) Hast du seitdem eigentlich eine Kleidervorschrift von deiner Tochter bekommen? :-)
    Die Geisterfotos finde ich übrigens interessant. Ich glaube, wenn man bewusst solche Fotos machen will bekommt man das nicht hin. Deine kleine Tochter ist eine Künstlerin!!! :-)
    Ich habe übrigens heute auch eine Bomberjacke auf meinen Blog. Irgendwie bin ich noch nicht so ganz von dem Trend überzeugt.
    Alles Liebe
    Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kleidervorschriften gab es nicht, Frau Tochter hat mir verziehen :-) Und der Rest musste da halt durch. Was bitten die auch wildfremde Mütter um Fotos. Ich hätte ja auch ein Axtmörder sein können *grins* Die Bomberjacke steht dir gut, auch wenn dich der Trend noch nicht voll überzeugt.

      Löschen
  4. Du bist so eine nette Mama, da wär mir glaub egal ob du im Hasen-One Piece abholst ;-)
    Jedenfalls ist der Look für mich immer noch ganz fest Daumen hoch.
    Und die Geisterfotos sind super, voll künstlerisch irgendwie
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hasen-One-Piece? Du bringst mich da auf ganz wunderbare Ideen :-)

      Löschen
  5. Bei Mädels sehe ich da weniger das Problem, zu früh fertig zu werden. Obwohl mir das Abi mit 20 nicht geschadet hat (19 wäre angepeilt gewesen). Und die Burschen waren auch mit 20/21 erst mit der Bundeswehr dem Zivi durch. Ich fand auch denen hat das mehr an Reife und Jahren nicht geschadet.
    Meiner war eine Woche 18. Und hatte Abi. Nur ist Studium nicht Schule, wo man mit wenig Ehrgeiz und Aufwand doch ganz gut durch kam. Naja. Als er dann losgelegt hat, war er 20. Und jetzt läuft das.
    Klasse Outfit. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum siehst du das Problem bei Mädchen weniger? Ehrgeiz ist bei Frau Tochter definitiv ausreichend vorhanden. Manchmal ist mir das suspekt. ich schätze, ich war nichtmal halt so ehrgeizig.

      Löschen
  6. Hallo Du übernatürliche Erscheinung! :D *kicher*
    Das letzte Bild ist diesbezüglich absolut großartig! Wohoooooooo ....

    VERSTEHEN tu ich das mit dem nächtlichen Abholen selbstverständlich auch, ich hatte nur nie Lust dazu - Rabenmutter, ich ... Hieß, dass die Kinder eigentlich meist dort übernachtet haben, wo sie waren. Das haben sie allerdings auch immer gleich so oder halt irgendwie anders zuverlässig organisiert, so dass es nicht einmal Fragen zum Thema Abholen gab. Sehr praktisch und ich fühle mich ernsthaft nicht wirklich als Rabenmutter deswegen. Puh.

    Die Schlafanzug-Story find' ich klasse! :) :) :)

    Aber so oft waren sie gottseidank nicht weg, als sie noch hier wohnten. An ihrem Studienort krieg' ich gottseidank nicht mit, was sie tun oder nicht tun, genau wie meine Eltern früher gottseidank nicht viel von dem wussten, was ich so gemacht habe ... ;)

    Drücke Deinem Tochterkind die Daumen fürs Abi. Wird bestimmt gut! :)

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Übernachten ist bei 50 Partygästen irgendwie schwierig. Manchmal funktioniert das, aber häufig auch nicht. Und ja, das Abi wird gut. Wesentlich besser als meins. Und das fand ich damals schon ganz gut.

      Löschen
  7. Klar gehört es sich das Kind abzuholen!
    Das Tuch zum Outfit ist toll. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätte mir sowas einer gesagt, bevor ich Kinder kriegte, ich hätte mich vermutlich geweigert. Aber das Kleingedruckte gibt es ja immer erst zu spät.

      Löschen
  8. Es soll ja Taxiunternehmen geben ;) Allerdings erinnere ich mich daran das Du am Ar...der Welt wohnst *gg . Der Gatte macht solche Fahrten auch ...bist also nicht alleine .Und war der Schlafanzug chic *gg ..muss echt grad gackern .
    Ich fahre extrem ungerne Nachts... nur wenn ich muss . Musste grad bei den Bildern an Nachricht von Sam denken :))
    Ich hab auch mal einen Fotokurs gemacht ... und gelernt wie man bei einer Ampel alle 3 Lichter auf ein Bildchen bekommt . Wie war das noch mit der Blende und der Verschlusszeit ... frag sie mal sie wird es wissen . Sieht auch extrem cool aus ;)
    Cooler Overall !!!!
    LG heidi ( die jetzt die ganze Zeit grinst )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aua, das mit dem Taxi würde teuer. Die feiern gern mal 20 bis 30 Kilometer entfernt... Schule mit großem Einzugsbereich halt. Über Blenden und Belichtungszeiten erzählt sie mir ständig was. Ich kann dagegen prima im Automatik-Modus fotografieren :-) Der Schlafanzug war übrigens extrem hübsch, naja, aber praktisch war er auf jeden Fall!

      Löschen
  9. Tankstelle??? Ich dachte spontan, du hättest eine Rolle in der Fortsetzung von Top Gun erhalten.... :)

    Der Overall ist auf jeden Fall mega cool und das wäre dem Töchterchen sicherlich nicht peinlich gewesen. Sie scheint ja von ihrer Mutter einiges gewöhnt zu sein. *grins*

    Deine Einstellung zum Fahrdienst am Nachwuchs finde ich super! Genau so würde ich es auch handhaben.

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au ja, Top Gun! Kriege ich dann auch Tom Cruise? Den fand ich damals toll. Allerdings wusste ich auch nicht, dass ich ihm auf den Kopf spucken könnte ;-)
      Als Mutter peinlich zu sein übe ich jetzt seit der Grundschule. So langsam habe ich das perfektioniert. Ich freu mich übrigens schon sehr auf den Abiball *grins*

      Löschen
  10. Normal. Ham wir auch so gemacht. Die Kinder von der Party oder sonstigen Events abgeholt - oder so lange wach geblieben, bis sie mit dem Bus zu Hause waren. Fliegen ist natürlich viel schöner. Okay, Dir steht das!

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bus in der Nacht? Sowas gibt es hier nicht. Dafür Schulbusse. Morgens und mittags. Wehe, du willst dazwischen hier weg.

      Löschen
  11. In dem Alter ist es ja wohl klar, dass man abholen darf, ohne gleich als HelikopterMutter verschrien zu werden..
    Meine Tochter war auch 17, als sie Abitur gemacht hat.. Dann ein FSJ, ein paar Monate 'orientieren' mit jobben, zwei Semester ein anderes Studium - und jetzt mit grade 20 fertig mit dem ersten Semester Traumstudium. Hat also durchaus Vorteile, so früh dran zu sein.. 😉 (das Shirt hätte ich auch cool gefunden, aber ich kann mir gut vorstellen, was die anderen Mütter da so geäußert hätten... hihi..)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hat deine Tochter das so ähnlich gemacht wie ich. Erst zwei Semester "irgendwas", dann Traumstudium. Weise Entscheidung!

      Löschen
    2. Ja, sehr! Sie ist jetzt schon viel weiter als ich wohl jemals sein werde.. lach.. Danke dir!

      Löschen
  12. Ich war auch ein solches Nacht-Taxi-Mami und habe ich gerne gemacht!Mir war einfach wichtig, dass ich wusste, wo/mit wem mein Sohn unterwegs ist und wie er nach Hause kommt.
    Interessanter Look, steht dir echt gut!Und super tolle Bilder hat Tochter gemacht! ;)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich könnte vermutlich eh nicht schlafen, wenn ich nicht wüsste, wie sie nach Hause kommt. Bleibt sich also gleich :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Adventskalender der ü30Blogger & friends: 02.12.

Glückskind oder Ignorant?

Ich bleibe oben. Auch in Paris.