About Fran

Fran? Wer ist das und was macht die hier überhaupt?


Fran, das bin ich. Die Autorin dieses Blogs, auf dem ich Euch nicht nur meine Outfits zeige, sondern manchmal auch meine kleinen, gar nicht so geheimen Beauty-Tipps verrate, auf dem ich Euch mit auf Reisen nehme oder wo ich einfach nur in den Blog-Gedanken über das Bloggen sinniere. Manchmal ist es mir ernst und manchmal würde ich gern ein Ironie-Fähnchen an einen Post heften, damit jeder merkt, was er da liest ;-)

Fran-tastic habe ich kurz nach meinem 50. Geburtstag gestartet. Vor diesem Geburtstag hatte ich ganz schön Muffensausen, wenn ich ehrlich bin. Letzendlich war er aber gar nicht schlimm. Und das Leben hat sich mit 50 eigentlich auch nicht geändert. Genausowenig wie mit 40. Das Leben ändert sich dann, wenn man selbst es ändert.

Mein Alter soll hier aber gar nicht ständig im Vordergrund stehen. Vielmehr möchte ich Euch an meinem Leben teilhaben lassen, an meiner Leidenschaft für Mode und Kleidung. Ich bin sicher keine Fashionista. Designerstücke wird man hier ebenso vergebens suchen wie die ganz große Eleganz. Die einen kann ich mir nicht leisten, die andere liegt mir nicht. Mode begeistert mich auch noch nicht seit meiner Kindheit, ganz sicher nicht. Meine Kindheit habe ich in selbstgenähten Outfits von meiner Mutter - einer Damenschneiderin - verbracht und fand es schauderhaft. Als Jugendliche und junge Erwachsene war mir vor allem eines wichtig: Nicht auffallen, schon gar nicht durch Kleidung. Und bis vor einigen Jahren hatte Kleidung vor allem praktisch zu sein. Doch dann, mit Mitte Vierzig, hat es mich die Sache mit der Mode gepackt.

Damals begann ich Mode- und Outfitblogs zu lesen. Meine Einstellung zum Thema Mode begann sich zu ändern. Im Laufe der Zeit habe ich, mit Hilfe von vielen, vielen Blogposts, das Thema „Jeans, T-Shirt, Sweatshirtjacke reicht“ ad acta gelegt. Ganz langsam habe ich das Thema Pflege und Make-up für mich entdeckt. Und irgendwann dachte ich mir: Das kannst du auch. Geholfen hat mir dabei natürlich mein Beruf als Journalistin. Lokaljournalismus ist zwar geringfügig anders als Bloggen, aber Buchstaben benötigt man schließlich für beides. Die Fotos stammen von meinen Töchtern. Da beide im Teenie-Alter sind und noch zur Schule gehen, sind sie wirtschaftlich abhängig ;-) Das klappt zwar nicht beim Aufräumen ihrer Zimmer, aber bei der Bitte nach Fotos.

Was erwartet Euch hier?

Ganz sicher niemand, der den Modeverstand mit Löffeln gefresssen hat. Als Trendsetter tauge ich nicht. Aber ich suche mir aus den Trends das heraus, was mir gefällt und versuche, alltagstaugliche Outfits daraus zu machen.

Glamour und Weltläufigkeit? Eher nicht. Mein Alltag ist der einer ganz normalen berufstätigen Frau, die nebenbei Familie, Haushalt und ihr Leben managed.

Wonder-Woman? Die Rama-Familie? Ich muss Euch enttäuschen. Zwar habe ich die bösen, bösen Wechseljahre hinter mir. Und trotzdem wurde aus mir keine Superfrau, die auf alle Fragen des Lebens eine Antwort hat.

Ich bin weder macken- noch fehlerfrei. Ich finde mich nicht täglich großartig, wenn ich in den Spiegel gucke. Und ich predige auch nicht, dass das Leben erst mit 50 richtig beginnt - das stimmt nämlich nicht. Es beginnt mit der Geburt. Punkt.

Vielleicht bekommt ihr hier ein paar Anregung für Eure eigenen Outfits. Ich würde mich freuen. Vielleicht findet ihr hier ein wenig Amüsement. Das würde mich auch freuen. Und vielleicht findet ihr manchmal ein Thema zum Nachdenken.

Liebe Grüße
Fran


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen